Bundesnetzagentur veröffentlicht ihren „Leitfaden zur Eigenversorgung“

1. Einleitung

 

Mit § 61 EEG 2014 hat der Gesetzgeber die Möglichkeiten für eine EEG-Umlagefreie Eigenversorgung deutlich eingeschränkt. Bislang stellte die Eigenversorgung keine Ausnahme von der EEG-Umlagepflicht dar, sondern ergab sich aus der Systematik des EEG selbst, dass nur von einem Elektrizitätsversorgungsunternehmen an Letztverbraucher gelieferte Strommengen der EEG-Umlage unterliegen. Mit § 61 EEG 2014 hat der Gesetzgeber die Eigenversorgung nunmehr als Ausnahmetatbestand geregelt mit der Folge, dass für eine EEG-Umlagebefreiung enge Voraussetzungen einzuhalten sind. Weiterlesen