BEITEN BURKHARDT launcht BB Datenschutz-App

Am 25. Mai 2018 wird die Datenschutz- Grundverordnung (EU-DSGVO) wirksam. Das Bestreben der Europäischen Kommission, das Datenschutzrecht europaweit zu vereinheitlichen, wird damit umgesetzt. Für Unternehmen in der Europäischen Union bringt die EU-DSGVO eine Vielzahl neuer Herausforderungen mit sich. BEITEN BURKHARDT stellt mit der neuen App BB Datenschutz Tools zur Vorbereitung auf die DSGVO bereit. Weiterlesen

Compliance-Untersuchungen: Kein Beweisverwertungsverbot bei Zufallsfunden bei verdeckten Überwachungsmaßnahmen

Das Bundesarbeitsgericht hat in einem Urteil vom 22. September 2016 (2 AZR 848/15) wichtige Klarstellungen für die datenschutzrechtliche Bewertung von internen Untersuchungen vorgenommen.

 

Zusammengefasst:

Weiterlesen

EU-U.S. Privacy Shield adopted: What’s next?

On Tuesday the European Commission adopted the EU-U.S. Privacy Shield

 

Current status and next steps

 

According to EU Commission’s press release the „adequacy decision“, the formal legal act of the Commission on E.U. side, was notified on Tuesday to the Member States and thereby entered into force immediately.

 

On the U.S. side, the U.S. Department of Commerce will start operating the Privacy Shield. Companies will be able to certify with the Commerce Department starting 1 August.

Weiterlesen

EuGH: Rundfunk-Werbebeschränkungen für (Presse-)Videoportale?

In seinem Urteil vom 21. Oktober 2015 (C-347/14 – New Media Online GmbH  / Bundeskommunikationssenat) hat der EuGH entschieden, dass die Bereitstellung kurzer Videos, die kurzen Sequenzen aus lokalen Nachrichten, Sport oder Unterhaltung entsprechen, den Begriff der „Sendung“ im Sinne der Richtlinie 2010/13/EU über audiovisuelle Mediendienste (AVM-Richtlinie) unterfallen können. Sofern die audiovisuellen Elemente als Nebenerscheinung und Ergänzung des Presseartikelangebots eines Zeitungsportals erscheinen, stellen diese Videoangebote allerdings keinen audiovisuellen Dienst im Sinne der AVM-Richtlinie dar. On-Demand-„Sendungen“ unterliegen dann allerdings den strengen rundfunkrechtlichen Werbebeschränkungen. Weiterlesen

German Federal Court of Justice puts pressure on UGC platform providers

Life just became harder for rating platforms: The German Federal Court of Justice (Bundesgerichtshof) further specified the obligations of a user generated content platform provider with regards to investigating factual background of user generated content on rating platforms. The court held, that the platform host provider in case of a complaint may not rely on the host provider privilege (based on Art. 14 E-Commerce Directive) unless he has requested further background information with regards to the user content and has shared such additional background information with the complainant. Weiterlesen