Erfolgreiches Smart Mobility Networking Event bei BEITEN BURKHARDT in Frankfurt am Main

Am Donnerstag, den 14. September 2017, stand im Frankfurter Büro von BEITEN BURKHARDT die erste Veranstaltung zu dem Thema „Smart Mobility“ auf dem Programm. Das Networking Event unter dem Titel „Tracing the next Mobileye“, zu dem BEITEN BURKHART gemeinsam mit der weltweit führenden Unternehmensberatung Roland Berger und der israelischen Smart Mobility Plattform EcoMotion geladen hatten, fand zeitgleich zu der Teilmesse „New Mobility World“ im Rahmen der weltgrößten Automobilmesse IAA statt. Rund 80 Smart Mobility Startups, OEM’s / Tier I und II-Lieferanten sowie Investoren trugen zu dem großen Erfolg des Events bei. Weiterlesen

LKW-Kartell: Rekordgeldbußen verhängt, Schadensersatzwelle rollt an

Die EU-Kommission hat Rekordgeldbußen von EUR 2,93 Mrd. gegen Mitglieder des LKW-Kartells bestehend aus MAN, Daimler, Iveco, DAF und Volvo/Renault verhängt. Ohne Kronzeugen- und Vergleichsboni wären es sogar EUR 5,49 Mrd. gewesen. MAN wurde die Geldbuße erlassen, da es die Absprachen, an denen es selbst beteiligt war, gegenüber der Kartellbehörde aufgedeckt hatte. Das Verfahren gegen Scania dauert noch an.

 

Nun formieren sich die Reihen der durch das LKW-Kartell Geschädigten. Ihre Zahl ist groß. Vor allem jene, die zwischen 1997 und 2011 mittelschwere oder schwere LKW gekauft oder geleast oder Speditions- und Logistikdienstleistungen in Anspruch genommen haben, können durch überhöhte Preise des LKW-Kartells einen Schaden erlitten haben. Weiterlesen