Änderung von § 4 Nr. 8 lit. h) UStG – Umsatzsteuerfreiheit von Fondsverwaltungsleistungen

BMF-Schreiben vom 13. Dezember 2017, DStR 2017, S. 2812, III C 3 – S 7160-h/16/10001

 

Hintergrund

Zum 1. Januar 2018 ist das reformierte Investmentsteuergesetz in Kraft getreten. Danach wird künftig zwischen Investmentfonds und Spezial-Investmentfonds unterschieden. Investmentfonds werden intransparent besteuert. Nur bei Spezial-Investmentfonds besteht nach wie vor die Möglichkeit einer transparenten Besteuerung.
Weiterlesen

Neues Investmentsteuerrecht: Auswirkungen auf gemeinnützige Körperschaften

Gesetz zur Reform der Investmentbesteuerung vom 19. Juli 2016, BGBl. I 2016, 1730

 

Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 wurde das Investmentsteuerrecht grundlegend reformiert. Die damit verbundenen Änderungen sind auch für die gemäß §§ 55 ff. Abgabenordnung (AO) begünstigten Organisationen (z. B. gemeinnützige Stiftungen) von erheblicher Bedeutung. Weiterlesen

Investmentsteuerreformgesetz: Überblick über das ab 2018 geltende Investmentsteuerrecht

Gesetz zur Reform der Investmentbesteuerung (Investmentsteuerreformgesetz – InvStRefG) vom 19. Juli 2016, BGBl. I 2016, S. 1730

 

Das Investmentsteuerrecht war in den letzten Jahren bereits mehrfach Gegenstand von Reformbemühungen. Eine Konstante war dabei jedoch stets die im Grundsatz transparente Besteuerung der Fondserträge. Weiterlesen

Besteuerung ausländischer Investmentfonds nach EuGH-Urteil van Caster

BMF-Schreiben vom 04.02.2015 sowie EuGH-Urteil vom 09.10.2014 in der Rs. C-326/12, „van Caster und van Caster“

 

BMF-Schreiben

 

Zur Besteuerung ausländischer Investmentvermögen nach § 6 Investmentsteuergesetz (InvStG) trifft die Finanzverwaltung mit BMF-Schreiben vom 4. Februar 2015 eine Übergangsregelung. Das BMF-Schreiben soll gelten, bis eine gesetzliche Neuregelung von § 6 InvStG erfolgt, die die europarechtlichen Vorgaben des EuGH in der Rechtssache „van Caster und van Caster“ umsetzt. Siehe zum Urteil Tax Newsletter Januar 2015. Weiterlesen