State Aid to Football Clubs: Game Over

Professional football is a business worth billions of euros. Football clubs earn money by selling TV broadcasting rights and tickets as well as through marketing, merchandising, sponsorship, transfer of players, etc. For years the linkage between public authorities and professional sports has been very strong, often including financial advantages in the form of State aid. As professional football clubs derive their revenues and participate in acquiring football players throughout the EU, State aid is liable to affect intra-EU trade. However, until 2013, it seemed that the European Commission was unwilling to apply the EU State aid rules not only to professional football, but to sports in general. This changed abruptly in July 2016 when the Commission concluded numerous in-depth investigations regarding unlawful State aid to professional football clubs in Spain and the Netherlands.

Weiterlesen

Die Werbung mit den olympischen Ringen – Das Spiel mit dem Feuer

Alle zwei Jahre ziehen die Olympischen Spiele die Augen der ganzen Welt auf sich. Sport im Allgemeinen und die Olympischen Spiele im Besonderen sind mit positiven Attributen besetzt, trotz der vielen aktuellen Skandale. Es ist daher kaum verwunderlich, dass Unternehmen versuchen, die Aufmerksamkeit auf die Olympischen Spiele und deren verkörperten Werte für ihre Werbung zu nutzen. Aber Vorsicht, nicht jede Werbung mit den Olympischen Ringen ist erlaubt. In Deutschland setzt das Olympiaschutzgesetz enge Grenzen was erlaubt ist. Weiterlesen

Lehren aus dem Pechstein-Urteil

Bekanntlich hat gestern das Oberlandesgericht München in dem Verfahren von Claudia Pechstein gegen den internationalen Fachverband für Eisschnelllauf entschieden und damit nicht nur für Frau Pechstein, sondern auch für alle anderen am Sport beteiligten Personen eine vielerseits beachtete Entscheidung getroffen. Aber was für Lehren können aus dem Urteil gezogen werden? Hier ein erster Versuch:

Weiterlesen

Das Aktivieren der Vereinsmitgliederdaten zu Werbezwecken

Die Mitglieder eines Sportvereins sind dessen emotionales Herzstück und stellen in der Anfangszeit auch dessen finanzielle Basis. Mit zunehmendem Erfolg genügen die Mitgliedsbeiträge und Ticketverkäufe jedoch nicht mehr, um die finanziellen Mittel für eine Professionalisierung aufzubringen. Ein ambitionierter Sportverein, der auch auf hohem sportlichem Niveau agieren möchte, ist deshalb auf weitere Finanzierungsquellen, wie beispielsweise dem Sponsoring oder dem Verkauf bzw. der Lizenzierung von Merchandisingartikeln angewiesen.

 

Sowohl das Merchandising, als auch das Sponsoring verfolgen dabei letztlich den gleichen Zweck. Die positiven Assoziationen der Vereinsmitglieder und Fans gegenüber dem Sportverein sollen auf ein Produkt, eine Marke oder ein Unternehmen übertragen werden, um die Vereinsmitglieder als zahlende Kunden zu gewinnen. Zu diesem Zweck haben gerade Sponsoren regelmäßig ein gesteigertes Interesse daran, mit den Fans direkt in Kontakt zu treten.

Weiterlesen

Vertragliche Bindungen von Minderjährigen im Profisport – Grenzen der Vertragsfreiheit am Beispielfall Sinan Kurt

Vor kurzem sorgte der Fall Sinan Kurt für Aufregung in der Fußballszene. Konkret ging es um den Transfer eines mittlerweile 18-Jährigen Nachwuchsspielers vom ausbildenden Verein Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern München. Die rechtlichen Problemstellungen rund um den Wechsel von minderjährigen Fußballspielern zu anderen Vereinen werden nachfolgend beleuchtet.

 

Ausgangslage

Der begehrte Nachwuchsspieler von Borussia Mönchengladbach hatte als damals 16-Jähriger einen sogenannten Fördervertrag bei Borussia Mönchengladbach mit einer Laufzeit von drei Jahren bis zum 30. Juni 2015 unterschrieben. Parallel hatte er zum selben Zeitpunkt auch noch einen erst ab 1. Juli 2015 geltenden, einjährigen Anschlussvertrag abgeschlossen. Nun stellte sich die Frage, ob diese in der Praxis häufig vorkommende Kombination (Fördervertrag plus Anschlussvereinbarung) überhaupt zulässig ist und zu welchem Zeitpunkt die vertragliche Bindung des Nachwuchstalents geendet hat.

Weiterlesen